Der Musik auf den Versen

1959 bin ich in Bremen geboren. Studiert habe ich Musik auf Lehramt, bin jedoch nicht in die Schule gegangen. Mein Herz schlug zu sehr für das eigene Musikmachen. Ich wollte mich ganz darauf konzentrieren. Ich wollte ohne institutionelle Grenzen kreativ sein und mein musikalisches Können gezielt weiterentwickeln.

Also habe ich mich von 1983 an intensiv mit experimenteller und neuer Musik auseinandergesetzt. Besonders beeinflusst haben mich dabei LehrerInnen wie die Opernsängerin Marcia Parks, Professor Gerhard Faulstich von der Hochschule für Musik und Theater Hannover sowie die Gesangspädagogin und Logopädin Marianne Spiecker-Henke von der Hochschule für Künste in Bremen. Auch der Stimmcoach Christian Macha hat mich auf meinem Weg ein gutes Stück begleitet.

Dieser Weg führte mich durch eine klassische und eine Jazz-Ausbildung, über Bühnen im In-und Ausland, durch verschiedene Ensembles und Engagements für namhafte Komponistinnen und Komponisten wie zum Beispiel Günter Berger, Vinko Globokar, Hans Otte, Sibylle Pomorin oder Hannes Zerbe.

Seit 1987 lehre ich Jazzgesang an der Universität Oldenburg und gebe regelmäßig Kurse und Workshops in Norddeutschland und den Niederlanden. Im universitären Rahmen arbeite ich besonders eng mit Dr. Gertrud Meyer-Denkmann zusammen. Über zehn Jahren leitete ich zudem den Jazzchor der Universität in Oldenburg.

CD-Veröffentlichungen

1994
Up & Down-Project
Quartett
ausgezeichnet mit dem “Jazz Podium Preis” des Landes Niedersachsen
1997
Metamorphosen
Livemitschnitt eines Konzertes im Kleinen Haus Delmenhorst
1998
Gesicht – Gesichte
Livemitschnitt eines Konzertes im Kleinen Haus Delmenhorst
2008
Ulrike Solo
Soloprogramm mit Eigenkompositionen und Musik von John Cage